Das Schloss Laufen

Vor kurzem war ich mit meiner Familie beim Rheinfall. Dort sind wir mit einem Boot zu dem Schloss Laufen gefahren und natürlich am Wasserfall entlang. In der Mitte steht ein riesengroßer Felsen, auf den man auch hätte gehen können, aber meine Eltern waren nicht begeistert von der Idee, also haben mein Bruder und ich es sein lassen. Weiter ging es bei der Tour zum Schloss Laufen, das direkt im Rheinfall liegt. Es thront auf einem Felsen und so hat man von oben auf den Schlossmauern einen guten Ausblick auf den Rheinfall. Den Einfall hatten neben uns noch viele andere Touristen und so war es beim Schloss Laufen doch sehr voll. Vom Schloss kann man aber auch zum Känzeli gehen, wo man einen direkten Blick auf den Wasserfall hat und das haben wir auch getan. Es war wirklich schön. Das Schloss selbst stammt aus dem Jahre 858 n. Chr. Und war der Stammsitz der Freiherren von Laufen. 1544 kaufte die Stadt Zürich das Schloss und seitdem wurden viele Veränderungen vorgenommen. Ab dem Jahr 1798 marschierten die Franzosen in das Schloss ein und so wurde es verpachtet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto: Peter-Habereder/pixelio.de

Ab 1941 gehörte das Schloss Laufen dann wieder offiziell zum Kanton Zürich. Heute befindet sich darin eine Jugendherberge und ein Restaurant, in dem wir auch gegessen haben. Die Jugendherberge kann nur von Schulklassen gemietet werden. Es war wirklich schön, am Fenster zu sitzen und den Wasserfall zu sehen beim Essen. Das Essen war auch gut und so kann ich jedem einen Ausflug zum Schloss und zum Wasserfall empfehlen.