Günstig auf die Malediven?

Es sind nicht immer die Ferien für jedermann, aber für Menschen, die das Besondere suchen schon. Die Malediven günstig zu bereisen ist heute kein Problem mehr. Denn die Infrastruktur der Inselgruppe im Indischen Ozean hat sich genau auf die neuen Besucherströme eingestellt. So arbeiten heute immerhin 22.000 Menschen im Sektor Tourismus und die Einnahmen aus diesem Bereich bilden immerhin einen Anteil von 30% am Bruttoinlandsprodukt. Begonnen hat die touristische Erschliessung der Inselgruppe im Jahre 1972 und im Jahre 2010 besuchten immerhin 800.000 Menschen die schönen Inseln, die geprägt von Plamen, Stränden und dem Meer sind. Immerhin stehen für die Besucherströme zwei internationale Flughäfen zur Verfügung.

 

H. Hoppe  / pixelio.de
H. Hoppe / pixelio.de

 

Auch die Regeln sollten beachtet werden

Das zwischenmenschliche Leben von Touristen und Einwohnern ist klar geregelt. Die meisten Inseln, welche von den Einwohnern bewohnt werden, sind für die Touristen tabu. In der Umkehrung heisst dies, dass die Einwohner nur auf den Inseln, welche für die touristische Nutzung freigegeben sind, arbeiten. Da es immerhin 1196 Inseln innerhalb der Inselgruppe gibt, ist es eine gute Lösung für alle Beteiligten. Immerhin werden von den genannten Inseln 220 von den Einwohnern genutzt und 87 von den Touristen. Die Verbindung unter den Inseln wurde stellenweise durch Dämme, auf denen sich Strassen befinden, geschaffen und durch den Boots- oder Flugverkehr. Die Inselgruppe ist im Besitz von drei regionalen Flughäfen.

Gutes Wetter ist immer garantiert

Die tiefste Temperatur in der Nacht liegt nicht unter 25°C und das mit einem subtropischen Klima. Hier wird so schnell keiner frieren, daher sind die Malediven ein Reiseziel, welches auch gegen den Winterkoller hier in Europa genutzt werden kann. Warum nicht in die Sonne fliehen und das auch mit einem kleinen Budget. Mittlerweile ist der Reisemarkt in diesem Bereich der Erde auch sehr hart umkämpft. Denn auch die grossen Reiseveranstalter haben dieses Ziel im Angebot. Aber auch die Individualisten finden dort eine Lösung für ihre günstigen Ferien. Denn wer einfach nur den Flug bucht, ohne den Transfer oder ein Hotel, der kann einiges sparen. Bei einer solchen Lösung lernt der Reisende die Region einfach besser kennen. Denn die Einwohner, die meist sunnitische Muslime sind, sind sehr gastfreundlich. Doch wie überall, sollte sich der Reisende an die landesüblichen Regeln halten.