Ideen für den Türkei Urlaub

Vor kurzem habe ich mir in den Kopf gesetzt, endlich einmal in der Türkei Ferien zu machen. Ich schlug die Idee meiner Freundin vor und sie war sofort Feuer und Flamme. So planten wir also unsere Türkei Ferien, die ein voller Erfolg werden sollten. Was kaum jemand weiß, ist dass sich die Türkei geografisch auf zwei Kontinenten erstreckt. Zum einen gibt es Anatolien, was der asiatische Teil der Türkei darstellt und zum anderen den europäischen Teil, der allerdings viel geringer ausfällt. 97 % der Fläche sind im asiatischen Raum und nur 3 % in Europa, aber trotzdem sind es zwei Kontinente.Die Türkei ist das perfekte Urlaubsziel, weil es hier viele Küsten gibt. Es gibt das Ägäische Meer, das Mittelmeer und das Schwarze Meer, so kann man hier wunderbar Strandurlaub machen. Außerdem grenzt die Türkei an Bulgarien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, an den Iran, Syrien, Irak und Nachitschwen, sodass man, wenn man sich in der Nähe der Grenzen befindet, sich auch noch andere Länder angucken kann. Zypern gehört auch zu der Türkei und ist ein wunderschöner Ferienort. Im Norden der Türkei sollte man allerdings nicht Urlaub machen, denn hier kann es auf Grund der geologischen Lage oft zu Erdbeben kommen.

684779_web_R_K_B_by_Michaela Süß_pixelio.de
Foto: Michaela Süß/pixelio.de

Hier ist nämlich die am stärksten erdbebengefährdetste Region auf der ganzen Erde und das sollte man sich doch zu Herzen nehmen. Das Wetter in der Türkei kann dabei auch sehr unterschiedlich sein, da es sieben verschiedene geografische Gebiete und Regionen gibt. Diese Regionen unterscheiden sich in der Vegetation sehr stark und damit auch in den Wetterbedingungen. In der Gegend um Bosporus, dort wo auch die Millionen-Metropole Istanbul ist, ist die Landschaft eher hügelig und von Büschen und Wäldern bedeckt. Im Osten gibt es eher eine Steppenlandschaft, wo wenig Landwirtschaft betrieben wird. Bursa zum Beispiel ist ein Kurort und bekannt für seine Thermal- und Schwefelquellen, die gut für die Haut sind. Hier gibt es vor allem auch den Uludag- Berg, der ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische darstellt. Die Gegend um Ägäis wird auch gern für die Landwirtschaft genutzt und so ist es hier auch eher hügelig und bewachsen. Die Küstenregionen sind dabei am besten erschlossen.