Auto versichern in Thailand

Thailand ist nun für die meisten kein klassisches Auswanderungsland. Thailand ist dabei aktuell in den Sog einer Militärdiktatur zu geraten. Die meisten sehen in Thailand eher ein Urlaubs- kein Auswanderungsland. Doch wer es wagt nach Thailand auszuwandern, der möchte sich sicherlich dort auch ein Auto zu legen. Dann gehört er aber zu den wenigen Privilegierten, die in Thailand ein Auto besitzen. Doch immerhin bieten 55 der mehr als 75 Versicherungen in Thailand eine Auto Versicherung an. Und auch in Thailand ist so ein Vergleich unter den Angeboten möglich. Das heißt man kann sich unter den vielen Dutzend Versicherungspaketen das richtige für sich herauspicken. Die Reserven der Versicherer sind dabei hoch. Es gilt per Gesetz, dass die Versicherer 10 Prozent ihrer Netto-Prämieneinnahmen, mindestens aber 30 Millionen Baht zurücklegen müssen. Auf diese Weise sind die Versicherer auch für größere Schadensfälle gewappnet. Den Verbrauchern gibt dies natürlich auch eine gewisse Sicherheit bzw. die Gewissheit, dass ein Schaden auch reguliert wird.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Die Insel Mirihi (Malediven)

Nachdem wir die Insel Thoddoo verlassen haben, um uns zum Ari Atoll aufzumachen, haben wir uns sehr auf die kleine Insel Mirihi gefreut. Mein Freund und ich wollten uns nämlich wirklich die Malediven anschauen und nicht nur die ganze Zeit auf einer Insel sein. Irgendwann wird das nämlich langweilig, weil es eher kleine Inseln sind und so wechselten wir immer nach rund einer Woche die Insel. In dieser Woche waren wir auf Mirihi und ich muss sagen, dass mir die Insel wirklich sehr gut gefallen hat. 5 km von ihr entfernt liegt die Insel Rangali, sodass man dorthin auch einen Ausflug machen konnte. Wir hatten uns dafür ein Paddelboot gemietet und sind einfach selbst hingefahren. Alles gar kein Problem. Auf Mirihi selbst kann man aber auch einiges erleben. Wir wohnten in einem Wasserbungalow. Es gibt dort gerade mal 31 Stück und so sind wirklich nicht viele Touristen unterwegs. Viele Einheimische wohnen hier auch nicht, eben nur die, die auch in der Hotelanlage arbeiten, die 1989 gegründet wurde. Meist sieht man bei einem Spaziergang keine Menschenseele und so waren wir absolut begeistert.

sea-1221812_640
Foto: alecale35 / pixabay

Kroatien Last Minute – ein Schnäppchen

Die Hoteliers in Kroatien müssen sich bei jährlich mehr als 11 Millionen Gästen aus dem Ausland meist nicht über leere Zimmer beklagen. Es kann aber vorkommen, dass einige Urlauber kurzfristig abspringen und die Hotelzimmer dann wirklich leer bleiben. Doch hier greifen die Reiseveranstalter seit den 1980er Jahren zu einem beliebten Trick: Sie bieten die meist kurzfristig frei gewordenen Zimmer zu einem niedrigeren Preis an. Die Urlauber, die diese Zimmer dann zum Schnäppchenpreis buchen können, haben den gleichen Komfort und Reiseumfang, wie die Urlauber, die schon Anfang des Jahres ihre Reise nach Kroatien gebucht haben. Neben günstigen Hotelzimmern werden auch günstige Flüge nach Kroatien so angeboten.

Foto: Katharina Rothe  / pixelio.de
Foto: Katharina Rothe / pixelio.de

Kroatien – Last Minute lohnenswert

Über leere Hotelzimmer können sich die Hoteliers in Kroatien eigentlich nicht beklagen. Denn mit mehr als 11 Millionen ausländischen Gästen jährlich ist Kroatien sehr gut ausgebucht. Natürlich gibt es auch noch hin und wieder ein gutes Kroatien Last Minute Angebot, das von Familien und auch von Singles wahrgenommen werden kann. Denn die eine oder andere Stornierung gibt es natürlich. Und da Hoteliers, ebenso wie Fluglinien und Reiseveranstalter stets bestrebt sind, dass sie ihre Kapazitäten voll auslasten, auch um ihren Gewinn zu optimieren, gibt es wohl auch in Zukunft weiterhin sehr attraktive Last Minute Angebote eben auch für Kroatien. Und das nicht nur in der Vor- und Nachsaison, sondern auch in der Hauptreisezeit. Die liegt für Kroatien in den Sommermonaten. Die Angebote sind dann besonders günstig, wobei Kroatien allgemein kein teures Reiseland ist.

Foto: N.Schmitz  / pixelio.de
Foto: N.Schmitz / pixelio.de

Malediven Inseln: Thoddoo & Mirihi

Zuerst waren mein Freund und ich im Thoddoo- Atoll in unseren Malediven Ferien. Meine Eltern hatten von der kleinen Insel Thoddoo nur Gutes erzählt und so wollten wir uns die Traumstrände und den Wald von der kleinen Insel auch anschauen. Außerdem gehen wir beide sehr gern Tauchen und die kleine Insel, die gerade einmal 1,7 km² groß ist hat ein 4 km² großes Riff um sich herum. Genug Platz also, um hervorragend Tauchen und Schnorcheln gehen zu können. Viel mehr will man in einem Urlaub auch eigentlich gar nicht haben. Traumstrand, schönes Wetter und Tauchen – mehr brauche ich gar nicht. Wenn man dann noch ein wenig die Insel erkunden kann, ohne sich zu verlaufen, dann bin ich im richtigen Urlaub angekommen. Genau so war eben auch die Thoddoo Insel und so war ich natürlich sehr begeistert. Mein Freund fand es auch schön, hat aber auch von Anfang an gesagt, dass er noch mehr von den Malediven sehen möchte. Er vertritt nämlich die Meinung, dass man von einem Besuch auf einer Insel nicht sagen, wie die Malediven wirklich sind.

male
Foto: vmzelius / pixabay

Lebenswichtige Abkühlung

Ein Medikamentenkühlschrank ist speziell hergestellt, um auch in Räumen mit begrenztem Volumen platzsparend für gute Kühlung zu sorgen. Der Labor Gefrierschrank funktioniert mit Umluft und kann auch zur alleinigen Kühlung genutzt werden. Hersteller für diese Kühl / Gefrierkombinationen legen ihr Augenmerk auf perfekte Kühlung und platzsparendes Stapeln. Aus diesem Grund gibt es ihn auch mit Regalsystemen als Schubläden. Sie sind in verschieden Größen zu erwerben mit unterschiedlichsten Abmessungen in weiß oder Edelstahl, was sich für Labors anbietet. Sie verfügen über eine LED – Steuerung und eine alarmgesicherte Tür, sowie über einen potentialfreier Störmeldekontakt. Ist er einmal leer geräumt und sollte abgetaut werden, kann man die Abtauzyklen automatisch einstellen. Bei Stromausfall springt ein Notlaufprogramm ein und die steuerbare Tastatur ist stets verriegelt. Je nach Modell und Volumen sind sie von ca 400 Liter bis 600 Liter erhältlich bei bis zu -40 Grad. Dies sind aber nur Standartgeräte. Es gibt auch noch wesentlich größere Gefrierschranke. Diese kühlen bis zu -150 Grad. Die Innenräume sind frei von Zündquellen und das Aussenghäuse ist explosionsgeschützt. Sie sind sehr belastbar, da sie ein isoliertes Gehäuse haben. Somit halten sie auch unbeabsichtige Stöße aus.

Bild: felixioncool / Pixabay
Bild: felixioncool / Pixabay

Alle Labor Gefrierschränke erfüllen die Richtlinien nach ATEX 94/9/EC. Bei einem Abtauvorgang wird das Tauwasser automatisch verdunstet. Damit dieses Wasser dann nicht erneut gefriert, gibt es das Abtauen in einem manuellen Vorgang. Dies ermöglicht das nicht ständig ein Mitarbeiter nach dem Gefrierschrank schauen muss, sondern seiner Arbeit weiter nachgehen kann. Der Gefrierschrank „arbeitet“ in diesem Vorgang selbstständig. Die Schränke arbeiten geräuscharm und haben je nach Ausstattung bis zu acht Türen. Das Display und der Messfühler schlagen Alarm, falls die Werte nicht stimmen. Das gleiche gilt bei Stromausfall. Ein USB Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Drei Handynummern können auf den Gefrierschränken gespeichert werden. Diese Nummer bekommen nacheinander eine SMS geschickt, falls eine Störung vorliegt oder die Temperatur nicht mehr stimmen sollte. Die Labor Gefrierschränke werden ständig weiterentwickelt, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. So gibt es jetzt aktuell als Neuheit auf diesem Gebiet ein Gefrierschrank mit zwei Kompressoren für noch mehr Sicherheit. Er verspricht noch bessere und schneller Kühlergebnisse. Des Weiteren ist er energieeffizient bei schnellen Übergängen zum Gefrieren.

Labore – Forschung für die Zukunft

Das Labor ist ein unverzichtbarer Ort der Forschung, Herstellung und Untersuchungen. Labore sind primär Arbeitsplätze, die im Bereich der Naturwissenschaften und der Chemie Einzug gebieten. Doch was genau geschieht in einem Labor und mit welchen Hilfsmitteln werden all die verschiedenen Prozesse wie Experimente, Prozess- und Qualitätskontrollen, sowie Prüfungen und Messungen, oder gar Kalibrierungen durchgeführt werden? Oftmals werden auch chemische Materialien bearbeitet sowie chemische Produkte hergestellt. Doch all diese Prozesse sind ohne die entsprechenden Hilfsmittel und Geräte gar nicht möglich.

Foto: Carsten Böttcher / pixelio.de
Foto: Carsten Böttcher / pixelio.de

Doch was genau versteht man unter Laborgeräten? Laborgeräte können vielerlei verschiedener Dinge sein. Zum einen können es Gerätschaften oder Apparate sein, welche bei verschiedenen Prozessen unterstützend wirken. Andrerseits können es aber auch nur sogenannte Gefäße, Werkzeuge oder sonstigen Hilfsmittel sein, die bei einer Durchführung von unterschiedlicher Verfahren oder Analysen verwendet werden.
Für die Verwendung, beispielsweise in einem Chemielabor, gibt es eine ganze Reihe von speziellen Geräten. Diese zeichnen sich vor allem durch sehr widerstandsfähige Werkstoffe aus. Dies ist besonders wichtig, da meist sehr aggressive Chemikalien und/oder teilweise extreme Temperaturen, ganz gleich, ob extrem hohen oder extrem niedrigen Temperaturen, ausgesetzt sind. Aus diesem Grund werden hauptsächlich Materialien wie:
Glas, insbesondere Borosilikatgläser. Diese speziellen Gläser zeichnen sich besonders durch ihren geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten aus. Diese Eigenschaft erlaubt den Gläsern auch bei plötzlichen und vor allem Starken Temperaturschwankungen unempfindlich und Strapazierfähig zu sein. Neben der Unempfindlichkeit gegenüber Säuren, Laugen sowie Hitze und Kälte, spielt natürlich die Transparenz des Materials mit eine entscheidenden Rolle. Auch die individuelle Gestaltung, durch professionelle Glasbläser, ermöglicht die Nachproduktion oder gar neue spezielle angepasste Geräte/Hilfsmittel herzustellen.
Weitere Werkstoffe mit unter:
-fluorierten Kunststoffe wie PTFE (umgangssprachlich auch als Teflon bezeichnet)
-PVDF und
-Porzellan.

Weniger geeignet sind hingegen Materialien wie Hölzer und Metalle. Allerdings findet man diese Materialien auch in Laboren. Jedoch kommen diese in der Regel nur an den Stellen zum Einsatz, wo wenig bis keinerlei Berührung mit Chemikalien haben. Sie finden oftmals ihren Einsatz als Stützen, Halterungen oder Stative.

Im Ort Flic en Flac (Mauritius)

Als meine Frau und ich Ferien Mauritius gemacht haben, wollten wir nicht die ganze Zeit an einem Fleck sein, sondern möglichst alles von Mauritius sehen. Wir hatten uns deswegen entschieden, eine Rundreise mit einem Camper zu machen. Ich liebe das Gefühl, jeden Tag morgens an einem anderen Ort aufzuwachen und nicht zu wissen, was der Tag bringt. Meine Frau konnte ich damit schon immer begeistern und so ist die Entscheidung relativ schnell gefallen. Gestartet wurde unsere Rundreise in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius, in der sich auch der Flughafen befindet. Dort blieben wir zwei Tag, um den Jetlag zu überstehen und uns die Stadt anzuschauen. Am Ende würden wir hier wieder ankommen, um nach Hause zu fliegen. Von Port Louis ging es erst einmal zu dem Touristenort Flic en Flac. Flic en Flac befindet sich im Westen von Mauritius und ist ein sehr beliebter Ort, der viele Touristen jedes Jahr anzieht.

pool-1018857_640
Foto: Suissgirl / pixabay

Die Geschichte von Le Morne Brabant

Nicht weit weg von dem kleinen Ort Flic en Flac liegt die Halbinsel Le Morne Brabant, die wir unbedingt anschauen wollten. Zusammen mit meiner Frau war ich gerade in Flic en Flac bei unserer Rundreise durch Mauritius. Flic en Flac hat uns wirklich wunderbar gut gefallen. Vor allem der Strand kann sich sehen lassen und zählt zu den Schönsten und Längsten der ganzen Insel. Vom Strand aus hat man einen spektakulären Blick auf den Indischen Ozean. Im Hintergrund zeichnet sich die Halbinsel Le Morne Brabant ab und so konnten wir nicht umhin, sie uns anzuschauen. Auf ihr befinden sich die luxuriösesten Hotels, die Mauritius zu bieten hat und der Tamarin Strand ist auch nicht weit entfernt. Zudem befindet sich dort auch der gleichnamige Berg, Le Morne Brabant, der rund 556 Meter hoch ist. Man kann ihn erklimmen und hat dann eine super Aussicht auf Mauritius. Am Fuße des Le Morne Brabant liegen Sandstrände aus Korallensand, was ich besonders interessant fand. Der Berg bedeckt rund 12 Hektar und so fühlt man sich fast in den Dschungel versetzt. 2008 wurde der Berg von der UNESCO als Kulturlandschaft in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen.

boats-798548_640
Foto: syoclo / pixabay

Gute Gründe fürs Camper mieten

Wer heute Urlaub mit der gesamten Familie machen möchte, der muss sich schon überlegen, wie er Frau und Kinder gut versorgt bekommt. Gerade mit kleineren Kindern ist das Mieten von einem Camper eine gute Alternative. Denn in einem gemieteten Camper kann die gesamte Familie bequem und vor allem sicher in den Urlaub fahren. Man kann im Vergleich zum PKW im Camper auch sehr viel mehr mitnehmen. Das heißt die Kinder müssen auf ihr Lieblingsspielzeug nicht verzichten. Und auch die Mitnahme von Sport-Equipment ist durchaus möglich. Denn vier Fahrräder, zwei Surfboards und Gepäck für zwei Wochen für eine mehrköpfige Familie – das ist kein Problem. In einem normalen PKW kann man das nicht mitnehmen.

Foto: Norbert Schmitz  / pixelio.de
Foto: Norbert Schmitz / pixelio.de