Tolles Neuseeland

Neuseeland ist eine Insel im südlichen Pazifik und damit eine Insel auf der Südhalbkugel unserer Erde. Von Mitteleuropa aus könnte man fast sagen, dass Neuseeland am Ende der Welt liegt und sicherlich wird man es den Menschen der Renaissance kaum verdenken können, dass sie Neuseeland wirklich für das Ende der Welt gehalten hätten. Es liegt auch heute noch viele Flugstunden weit weg und ist auch nicht in einem Mal zu erreichen. Man muss meist einmal im fernen Asien umsteigen, um bis nach Neuseeland zu kommen. Dennoch aber ist es wirklich wundervoll, dann auf der grossen Insel Neuseelands zu sein und die knappen 270.000 km² der Natur und der Menschen dieser Insel geniessen zu können. Und auch wenn nur etwa 4,4 Mio. Menschen dort leben, so ist Neuseeland einfach einzigartig und ein Wunder der Natur.

 

140929_web_R_K_by_A. Kriewel_pixelio.de (1)
Foto: A. Kriewel / pixelio.de

 

Flora und Fauna Neuseelands

Wenn Neuseeland mit einem trumpfen und alle überstrahlen kann, dann ist es sicher die wunderschöne Flora und die noch schönere Fauna. Hier hat die Natur einfach Labor gespielt und so vieles erschaffen, das es nirgendwo anders auf der Welt sonst zu finden gibt. Zahlreiche Pflanzen und Tiere, die man nirgendwo findet, ausser auf der schönen Insel Neuseelands. Beispielsweise findet man hier auch den recht berühmten Seifenkiwi, eine Vogelart, die es heimisch quasi nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Etwa 85 % der Pflanzenarten sind hier endemisch und ganze 80 % der Tierarten. Und wenn das nicht einfach nur der Spiegel eines Traumes ist, dann wird die Natur sich kaum mehr übertreffen können. Schöne Blüten grosser Bäume gibt es hier so genauso wie die kleinen und kaum sichtbaren Schätze der Natur.