Wandern auf Mahé

Wenn es um Seychellen Ferien geht, dann denken die meisten spontan an die vielen traumhaften Strände, die es auf dem Archipel im Indischen Ozean gibt. Warum auch nicht? Immerhin wird ein Urlaub auf den Seychellen auch mit diesen Bildern beworben von den meisten Reiseveranstaltern. Wenn man nun sagt, dass man die Seychellen besucht, um zu heiraten, dann ist das auch noch kein Grund, warum einige andere die Nase rümpfen. Denn auch das wird mit Strand, Sonne und Meer in Verbindung gebracht und eben dem Bund fürs Leben. Dass man indes auf den Inseln auch Wandern kann, das verstehen nur wenige. Denn gerade mit den Seychellen bringt man nicht gerade wandern in Verbindung. Dennoch ist das hier möglich, denn die Inseln der Seychellen haben viel zu bieten, nämlich im Landesinneren beeindruckende Wälder, Berge und schmale Pfade, auf denen man doch den einen oder anderen trifft, der statt sich an den Strand zu leben lieber in Bewegung bleibt.

Foto: Cornelia Biermann  / pixelio.de
Foto: Cornelia Biermann / pixelio.de


Wo wandern?

Wanderungen kann man mit oder auch ohne Guide durchführen. Es ist völlig egal, ob man sich nun allein oder in Begleitung auf die Wanderwege gibt. Diese sind sehr gut ausgezeichnet und es gibt auch Kartenmaterial zu kaufen. Lohnenswert ist das Wandern vor allem auf der Insel Mahé, der Hauptinsel, wo sich auch die Inselhauptstadt Victoria befindet. Möglich ist es hier auch eine Besteigung der Trois Frères zu wagen. Dafür fährt man mit dem Bus oder dem Mietwagen bis nach Sans Souci. Dieser Ort liegt auf der kleinen, sehr gewundenen Straße, welche zwischen Port Glaud und Viktoria die Ost- und Westküste verbindet. Der Naturpfad beginnt direkt neben der Bushaltestelle. Die Wanderung ist schon ein bisschen anstrengend.

Auf Guide vertrauen

Gerade dieser Aufstieg ist ein bisschen schwer, doch der Weg ist gut begehbar und auch markiert. Dennoch sollte man einen Guide mit dabei haben, dem man vertraut. Dieser führt die Touristen sicher auf dem Pfad hinauf auf den Berg, wo auch über ein paar Felsen geht und durch den Wald. Doch keine Angst, Bergsteigerqualitäten muss man hier nicht zeigen. Denn die Felsen, die zu überwinden sind, sind sogar mit Stufen und einem Geländer ausgestattet.